Thomas Roth
Von am 14. März 2019 in News

Alter schützt vor Kündigung

Mieter können vom Vermieter allein unter Berufung auf ihr hohes Lebensalter die Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen. Das hat das Landgericht Berlin entschieden. Demnach kann der Verlust der Wohnung - unabhängig von gesundheitlichen Folgen - für ältere Menschen einen Härtegrund darstellen. Im Streitfall hatten sich Mieter gegen eine Eigenbedarfskündigung ihrer Vermieterin gewehrt.

Die Parteien stritten über die Räumung einer von den mittlerweile 87- und 84-jährigen Mietern im Jahre 1997 angemieteten Wohnung. Die Vermieterin erklärte im Jahre 2015 die Kündigung des Mietverhältnisses wegen Eigenbedarfs. Die Mieter widersprachen der Kündigung unter Verweis auf ihr hohes Alter, ihren beeinträchtigten Gesundheitszustand, ihre langjährige Verwurzelung am Ort der Mietsache und ihre für die Beschaffung von Ersatzwohnraum zu beschränkten finanziellen Mittel.

Das Amtsgericht Berlin Mitte hatte die Räumungsklage abgewiesen. Die dagegen eingelegte Berufung hatte keinen Erfolg.

Das Landgericht Berlin argumentierte, dass den Mietern ein Anspruch auf eine zeitlich unbestimmte Fortsetzung des Mietverhältnisses zustehe. Dabei ging das Landgericht auf die ebenfalls vorgetragenen gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Mieter gar nicht ein. Dem Landgericht genügte der Verweis auf das hohe Alter der beiden Mieter, so dass der Verlust der Wohnung für sie eine „Härte“ i.S.d. § 574 Abs. 1 Satz 1 BGB bedeute.

Ein einfaches, berechtigtes Interesse des Vermieters an der Erlangung der Wohnung genüge demgegenüber nicht, um die Kündigung wirksam werden zu lassen. Denn im vorliegenden Fall war die beabsichtigte Eigennutzung durch die Vermieterin nicht auf eine ganzjährige Nutzung und zum anderen auf bloßen Komfortzuwachs und die Vermeidung unerheblicher wirtschaftlicher Nachteile gerichtet.

Landgericht Berlin, Urt. v. 12.03.2019 - 67 S 345/18

Gelesen 518 mal

Newsletter





Standort Pulheim

Hauptstraße 42
50259 Pulheim-Stommeln

Tel: 02238 - 922980
Fax: 02238 - 922981

info(at)kanzlei-roth-partner.de

Standort Köln

Gustav-Heinemann-Ufer 56 
50968 Köln

Tel.: 0221 - 34029180
Fax.: 0221 - 34029444

info(at)kanzlei-roth-partner.de

Aktuelle Seite: Home News Alter schützt vor Kündigung